40 Jahre BdP

Mehrere Hundert Pfadfinderinnen und Pfadfinder versammelten sich vom 26. bis 29. Mai zu einem Jubiläumszeltlager im Zentrum Pfadfinden in Immenhausen, um den 40. Geburtstag unseres Bundes gemeinsam zu feiern.

Am 1. Januar 1976 schlossen sich der Bund Deutscher Pfadfinderinnen und der Bund der Pfadfinder zum Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP) zusammen.

Höhepunkt des kurzen Jubiläumszeltlagers, das parallel zur 43. Bundesversammlung des BdP stattfand und Ehemalige und Aktive sowie Freunde und Förderer einlud, sich zu begegnen, in Erinnerungen zu schwelgen und auch Pläne für die Zukunft zu schmieden, war der Jubiläumssamstag. Hier gab es auf dem Gelände des Zentrum Pfadfinden Immenhausen ein buntes Programm. Der Arbeitskreis Flucht und Asyl lud dazu ein, sich über seine Inhalte und Ziele zu informieren, und der Arbeitskreis Geschichte präsentierte eine Ausstellung zu 40 Jahren BdP. Gäste konnten sich außerdem in einer alten Kluft fotografieren lassen, an einem Geländespiel des Projekts "Free being me" teilnehmen, einen Postenlauf absolvieren, schmieden, klettern oder Bogenschießen, u.v.m.

Am späten Nachmittag wurde dann feierlich auf den runden Geburtstag angestoßen. Unsere Bundesvorsitzende Fredde betonte, dass das eigentliche Leben des BdP in den Stämmen, Meuten, Sippen und Runden passiert, es aber auch immer Menschen braucht, die darüber hinaus an der Gemeinschaft des BdP arbeiten und die Identität des Bundes erhalten. Wichtig sei es dabei für alle, Kindern und Jugendlichen Räume freizuhalten, in denen sich sie ausprobieren können.

Anschließend überbrachten der Deutsche Bundesjugendring (DBJR), die Partnerverbände in den Ringen deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp), die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), die Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) und der Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP), sowie der Bund moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD) und der Deutsche Pfadfinderverband e.V. (DPV) ihre Glückwünsche zum 40-jährigen Bestehen. Auch der Kreistagsvorsitzende des Landkreises Kassel, Andreas Güttler, der Bürgermeister der Stadt Immenhausen, Jörg Schützeberg, sowie Vertreter der örtlichen Vereine gratulierten zum runden Geburtstag. Nachdem die große Geburtstagstorte unter allen Gästen verteilt war, klang der Abend gemütlich mit Lagerfeuer und Singerunde aus.