Ausbildung für das Abenteuer Pfadfinden

Wir wollen junge Menschen zu verant-wortungsbewussten, engagierten und kritischen Bürgerinnen und Bürgern erziehen. Wir begleiten sie bei ihrer Suche nach Orientierung in unserer komplexen Gesellschaft. Die Ausbildung beginnt in der Gruppe, egal ob man Verantwortung für das Einkaufen übernimmt, interkulturelle Erfahrung mit unseren ausländischen Partnergruppen sammelt oder ein ganzes Zeltlager plant: Das Lernen findet jeden Tag statt und beginnt bei der ersten Gruppenstunde und dem ersten Tag bei den Pfadfindern.

Besonders in der Ausbildung unserer Verantwortlichen verlassen wir uns aber nicht nur auf die wichtige Erfahrung im Alltag, sondern bieten noch zusätzlich ein umfangreiches Kurs- und Ausbildungsprogramm: Angefangen beim Basiskurs für 13- bis 15-Jährige zur Vorbereitung auf die Übernahme einer ersten Verantwortung, den Kursen zur Ausbildung unserer Gruppenleitungen, weiterführende Kurse für Stufenleitungen bis hin zu Kursen für die Landesverbände und entsprechende Kursleitungen.

Bei unserer Ausbildung legen wir Wert auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten der Persönlichkeit. Der Erwerb von Schlüsselqualifikationen bietet eine wichtige Hilfestellung im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Leben. Die Aufgabe des Bundesausbildungsteams ist es, das Ausbildungsystem im BdP zu koordinieren und weiter zu entwickeln, so dass es stets den Bedürfnissen unserer Stämme entspricht. Der Austausch zwischen den Landesverbänden spielt dabei ein große Rolle.