Ausschreibung: Referent*in der BL

Wir suchen zum 01.01.2020 oder später eine*n Referent*in der Bundesleitung (m/w/d) für unseren Jugendverband. Der Umfang der Stelle beträgt 75% und ist zunächst auf 3 Jahre befristet.

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP) ist der größte interkonfessionelle Pfadfinder*innenverband in Deutschland. Er ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, Mitglied im Deutschen Bundesjugendring sowie in den Weltorganisationen der Pfadfinderinnen-
und Pfadfinderbewegung.

Wir suchen zum 01.01.2020 oder später eine*n Referent*in der Bundesleitung (m/w/d) für unseren Jugendverband. Der Umfang der Stelle beträgt 75% und ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Dienstsitz ist Immenhausen bei Kassel.

Ihre Hauptaufgaben sind:

  • Sie leiten in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Bundesgremien Tagungen, Seminare, Modellveranstaltungen und Kurse.
  • Sie unterstützen die Bundesleitung bei der Vorbereitung und Durchführung von inhaltlichen Projekten, bspw. zur Verbandsentwicklung oder zur Umsetzung der SDGs im BdP
  • Sie qualifizieren die Mitglieder der Bundesleitung methodisch und inhaltlich.
  • Sie integrieren neue Entwicklungen und Erkenntnisse im Bereich Jugendarbeit und Erwachsenenbildung in den BdP und beraten zu diesen.
  • Sie unterstützen die konzeptionelle Arbeit der Bundesgremien durch Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen in den verschiedenen Bereichen.
  • Sie stellen sicher, dass die Beschlüsse der verbandlichen Gremien, der Bundesversammlung und der Bundesleitung umgesetzt werden und informieren über den Stand der Umsetzung.

Wir erwarten:

  • Erfahrungen im Umgang mit jungen Menschen und mit ehrenamtlicher Verbandsarbeit/Pfadfinderarbeit
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im pädagogischen oder sozialen Bereich
  • Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Projektmanagement
  • Methodenkompetenz und Erfahrung in der Durchführung von Workshops und Seminaren
  • Eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise sowie die Bereitschaft zu Wochenendtätigkeiten

Wünschenswert ist außerdem:

  • Erfahrung in der Akquise von Fördermitteln bzw. der Formulierung von Projektanträgen
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • EDV-Kenntnisse und Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD 9c)
  • Eine betriebliche Altersversorgung
  • Flexible Arbeitszeiten & Freizeitausgleich für Überstunden und Wochenendtätigkeit
  • Mitarbeit in einem engagierten Team

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 25.11.2019 ausschließlich per Email an bewerbung@remove-this.pfadfinden.de. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 16.12.2019 statt. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Maya Schöffel (05673 995840).